Projekt:

Gewerbe- und Handelspark, Hollabrunn

Projektadresse:

Der Top-Standort an der Achse Wien - Znaim - Prag

     

Projektbeschreibung:

Die GHH Gewerbe- und Handelspark Hollabrunn ErrichtungsgesellschaftmbH entwickelt im Norden von Hollabrunn mit der Stadtgemeinde einen Gewerbepark, der in der ersten Ausbaustufe eine Gesamtfläche von ca. 140.000 m² umfasst und direkt an das bestehende Gewerbegebiet anschließt. Es können Grundstücksgrößen von ca. 2.500 m² bis ca. 60.000 m² angeboten werden, wodurch eine individuelle Nutzung ermöglicht wird.

 

Standortvorteile:

- Verkehrsanbindung über die Schnellstraße S3

- direkte Zufahrt zur Anschlussstelle S3

- ca. 40 km nach Wien, ca. 30 km nach Znaim

- kein Nachtfahrverbot

- Gleisanbindung an die Bahnlinie Wien-Retz möglich

- Anbindung an den öffentlichen Verkehr - Bus/Bahn - ist möglich

- keine „fremden Nachbarn“ - reines Gewerbegebiet

- erforderliche Infrastruktur vorhanden

- erforderliche Widmung (Bauland BB) vorhanden

- gutes Arbeitskräftepotential

- Gemeinde ist unterstützender Partner

- günstige Grundstückspreise

 

Zusätzliche Vorteile:

Durch die Gesellschafter SET Bauprojektierung Gründung 1993 GmbH, Volksbank Donau-Weinland reg.Gen.m.b.H und die Kooperation mit der Stadtgemeinde Hollabrunn können durch maßgeschneiderte Projektentwicklung bzw. Planungsleistungen sowie den entsprechenden Finanzierungsmodellen und der raschen Abwicklung der erforderlichen Behördenverfahren zusätzliche Synergien erzielt werden.

Pressemeldungen:

Gemeinde GHH vom 8.3.2010

Asfinag S3 vom 15.11.2010

Asfinag S3 vom 3.8.2012

Pläne:

Teilungsvorschlag vom 15.1.2012